STEITZ_Placeholder.jpg
AGB

AGB

steitz weingut, riesling weissburgunder silvaner chardonnay wei, vulkangestein, grosse lage erste lage, vdp
AGB DES WEINGUT STEITZ


Christian Steitz, Mörsfelder Str. 3, D-55599 Stein-Bockenheim · Ust.ID.: DE00001496875


§ 1 ALLGEMEINES | GELTUNGSBEREICH DER AGB

1.1. Alle unsere Lieferungen und Leistungen erfolgen ausschließlich auf der Grundlage der nach- folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Sofern nicht ausdrücklich schriftlich vereinbart, finden abweichende Geschäftsbedingungen keine Anwendung.
1.2. Kunde im Sinne dieser Geschäftsbedingungen sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer. Verbraucher im Sinne der Geschäftsbedingungen sind natürliche Personen, die Ver- träge zu einem Zweck abschließen, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer im Sinne der Geschäftsbedingungen sind natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, die bei Vertragsschluss mit uns in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln.

§ 1 VERTRAGSABSCHLUSS, ZUSTANDEKOMMEN DES VERTRAGS, KORREKTURMÖGLICHKEITEN

2.1. Mit Ihrer Bestellung über den Online-Shop, geführt auf der Website des Weingut Steitz geben Sie ein verbindliches Angebot an uns ab, den Vertrag mit Ihnen zu schließen. Wir können dieses Angebot annehmen, indem wir Ihnen binnen fünf Tagen nach Eingang Ihrer Bestellung 
- eine Auftragsbestätigung per E-Mail übermitteln. Der Vertrag kommt mit der Übermittlung dieser Auftragsbestätigung zustande oder
- die im elektronischen Warenkorb hinterlegten Artikel bzw. auf einem anderen Kommunikationsweg bestellten Artikel liefern. Der Vertrag kommt mit Auslieferung der Ware zustande oder
- eine Auftragsbestätigung mit Zahlungsaufforderung per E-Mail übermitteln 
Der Vertrag kommt zu dem Zeitpunkt zustande, an dem eine der drei vorgenannten Alternativen zuerst eintritt.
Nehmen wir das abgegebene Angebot nicht innerhalb der vorgenannten Frist an, sind Sie als Kunde nicht mehr an Ihre Willenserklärung gebunden.
2.2. Sie können die Bestellung über die im Online-Shop angezeigte Bestellübersicht (Warenkorb) aufgeben. Dafür legen Sie die gewünschten Artikel und die Anzahl dieser in den elektronischen Warenkorb. Durch Auslösen des Buttons „JETZT BEZAHLEN" geben Sie ein rechtlich bindendes Vertragsangebot für die im Warenkorb enthaltenen Artikel ab. 
2.3. Im Online-Bestellprozess können Sie Eingabefehler jederzeit durch sogenanntes Zurückspringen über die entsprechenden Pfeiltasten Ihres Browers oder gezieltes Springen auf die zu korrigierenden Eingabefelder korrigieren. Alternativ können Sie den gesamten Bestellprozess auch über das Beenden der Anwendung abbrechen. Hilfreich sind auch die Hilfetexte des von Ihnen benutzten Browsers. 
2.4. Alternativ können Sie Ihre Bestellung telefonisch, per Fax, per E-Mail oder per Brief abgeben. Pkt. 2.1. gilt in diesem Falle sinngemäß.
2.5. Wir nehmen in der Regel Kontakt mit Ihnen per E-Mail auf. Um die korrekte und reibungslose Abwicklung der Bestellung sicherzustellen, haben Sie Sorge zu tragen, dass die im Bestellprozess angegebene E-Mail-Adresse korrekt ist und die von uns oder von uns beauftragten sog. Dritten (z.B. DHL als Postdienstleister) an diese Adresse gesendeten Mails empfangen werden können. Bitte prüfen Sie im Zweifelsfall die Einstellungen des Spam-Filters oder nehmen Sie die Absendeadresse mail@weingut-steitz.de in das Adressbuch Ihres Mailkontos auf.
2.6. Mit Auslösen der Bestellung bestätigen Sie Ihre Volljährigkeit.
2.7. Bei Bestellung kommt der Vertrag zustande mit:
Weingut Steitz, Inh. Christian Steitz,
Mörsfelder Str. 3, 55599 Stein-Bockenheim
Tel. +49. (0)6703. 8352870
Telefax: +49. (0)6703. 8352875
E-Mail: mail [ät] weingut-steitz.de

Aufsichtsbehörde: 
Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau, Stiftsstr. 9, 55116 Mainz
Berufsbezeichnung: Staatlich geprüfter Techniker für Weinbau und Oenologie
Zuständige Kammer: Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz
Berufsbezeichnung verliehen in: Deutschland
Es gelten folgende berufsrechtliche Regelungen:
Weingesetz https://gesetze-im-internet.de/weing_1994
2.8. Die Vertragssprache ist ausschließlich Deutsch.

 

§ 3 SPEICHERUNG DES VERTRAGSTEXTES

3.1. Mit Vertragsschluss speichern wir den Vertragstext und die von Ihnen eingegebenen Bestelldaten und übermitteln Ihnen diese incl. unserer AGB in Textform. Die Übermittlung erfolgt in der Regel per E-Mail. 
3.2. Sofern Sie bei Ihrer Bestellung ein Kundenkonto in unserem Online-Shop angelegt haben, werden die Bestelldaten dort archiviert und können von Ihnen im Kunden-Login-Bereich eingesehen werden.

§ 4 WIDERRUFSRECHT

Entsprechend den geltenden gesetzlichen Bestimmungen über Fernabsatzverträge steht Ihnen das nachfolgende Widerrufsrecht zu:


WIDERRUFSBELEHRUNG
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu wider- rufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben müssen Sie uns
Weingut Steitz, Inh. Christian Steitz, Mörsfelder Str. 3, 55599 Stein-Bockenheim
Tel. +49. (0)6703. 8352870, Telefax: +49. (0)6703. 8352875, E-Mail: mail [at] weingut-steitz.de
mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax der E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dazu das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

WIDERRUFSFOLGEN
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, dass Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der früher eintretende Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.
ENDE DER WIDERRUFSBELEHRUNG

 

§ 5 KOSTENTRAGUNGSVEREINBARUNG

Machen Sie von Ihrem Widerrufsrecht gemäß § 4 Gebrauch, haben Sie die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

§ 6 PREISE | VERSANDKOSTEN

6.1. Alle Preise gelten inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer zuzüglich Versandkosten. Wir liefern mit DHL oder einem anderen Anbieter unserer Wahl.
6.2. Die Versandkosten betragen bis 11 Flaschen Euro 6,00. Ab 12 Flaschen erfolgt die Lieferung frachtfrei. 
6.3. Gegebenenfalls abweichende Versandkosten werden in der jeweiligen Produktbeschreibung gesondert aufgegeben.

§ 7 LIEFERBEDINGUNGEN

7.1. Das Angebot ist freibleibend.
7.2. Wir liefern ausschließlich innerhalb Deutschlands, außerhalb nur nach Rücksprache.
7.3. Die Lieferung erfolgt grundsätzlich an die im Bestellprozess angegebene Lieferadresse.
7.4. Die Ware wird, sofern nicht beim Angebot anders angegeben, innerhalb von 2 Werktagen nach Zahlungseingang in den Versand gebracht. Bei Lieferung auf Rechnung wird die Ware innerhalb von 2 Werktagen nach Zustellung der Auftragsbestätigung in den Versand gebracht.
7.5. Eine Selbstabholung der Ware im Weingut ist nach Vereinbarung möglich.

§ 8 ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

8.1. Sie können den Kaufpreis per Kreditkarte, PayPal oder auf Rechnung zahlen.
8.2. Wir behalten uns aber das Recht vor, Aufträge nur gegen Bezahlung per Vorkasse auszuführen, Ihnen obliegt in diesem Falle die Entscheidung, ob Sie dies akzeptieren oder von Ihrer Bestellung zurücktreten.
8.3. Wenn Sie beim Bestellvorgang die Zahlungsart Kreditkarte via Stripe auswählen ist der Rechnungsbetrag sofort fällig. Die Zahlungsabwicklung erfolgt über den Zahlungsdienstleister Stripe Payments Europe Ltd., 1 Grand Canal Street Lower, Grand Canal Dock, Dublin, Irland. Stripe behält sich vor, eine Bonitätsprüfung durchzuführen und diese Zahlungsart bei negativer Bonitätsprüfung abzulehnen. 
Bitte halten Sie für die Zahlung Ihre Kartennummer, das Ablaufdatum sowie die Prüfnummer auf der Rückseite Ihrer Kreditkarte bereit. Die Prüfnummer besteht aus den letzten drei Ziffern der Nummer im Unterschriftsfeld. Ihre Zahlungsdaten werden nicht weitergegeben.
8.4. Wenn Sie beim Bestellvorgang die Zahlungsart PayPal wählen, werden Sie auf die Website von PayPal weitergeleitet. Der Rechnungsbetrag ist sofort fällig. Die Zahlungsabwicklung erfolgt über den Zahlungsdienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg, unter Geltung der PayPal-Nutzungsbedingungen, einsehbar unter www.paypal.com
Sollten Sie über keinen PayPal-Account verfügen, können Sie wählen, ob Sie die Zahlung ohne PayPal-Account vornehmen möchten oder ob Sie während des Zahlungsvorgangs einen Account eröffnen möchten. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.paypal.com.
8.5. Wenn Sie beim Bestellvorgang die Zahlungsart Rechnung wählen, ist der Kaufpreis fällig, nachdem die Ware geliefert und in Rechnung gestellt wurde. In diesem Fall ist der Kaufpreis innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen ab Erhalt der Rechnung ohne Abzug zu zahlen, sofern nichts anderes vereinbart ist. Wir behalten uns vor, die Zahlungsart Rechnungskauf nur bis zu einem bestimmten Bestellvolumen anzubieten und diese Zahlungsart bei Überschreitung des angegebenen Bestellvolumens abzulehnen. In diesem Fall werden wir Sie in unseren Zahlungsinformationen im Online-Shop auf eine entsprechende Zahlungsbeschränkung hinweisen. Wir behalten uns ferner vor, bei Auswahl der Zahlungsart Rechnungskauf eine Bonitätsprüfung durchzuführen und diese Zahlungsart bei negativer Bonitätsprüfung abzulehnen.
8.6. Wenn Sie Verbraucher sind, ist der Kaufpreis mit Eintritt des Zahlungsverzugs während des Verzuges in Höhe von 5% über dem Basiszinssatz zu verzinsen. Wenn Sie nicht Verbraucher sind, beträgt der Zinssatz während des Zahlungsverzuges 8 % über dem Basiszinssatz. Wir behalten uns vor, einen höheren Verzugsschaden nachzuweisen und geltend zu machen.
8.7. Gutschriften oder Rückbuchungen werden auf das Zahlungsmittel zurück gebucht, welches für die ursprüngliche Bezahlung verwendet wurde.
8.8. Wir behalten uns das Recht vor, im Falle nicht richtiger oder nicht ordnungsgemäßer Selbstbelieferung vom Vertrag zurückzutreten. Dies gilt nur für den Fall, dass die Nichtlieferung nicht von uns zu vertreten ist. Wir werden alle zumutbaren Anstrengungen unternehmen, um die Ware zu beschaffen. Im Falle der Nichtverfügbarkeit oder der nur teilweisen Verfügbarkeit der Ware wird der Kunde unverzüglich informiert und die Gegenleistung unverzüglich erstattet.

§ 9 GEWÄHRLEISTUNG | HAFTUNG

9.1. Unsere Gewährleistung und Haftung erfolgen nach den gesetzlichen Bestimmungen. 
9.2. Bitte beachten Sie: Die Kristallisierung von Weinstein ist eine natürliche Erscheinung und ist kein Grund zur Beanstandung.

§10 EINLÖSUNG VON AKTIONSGUTSCHEINEN

10.1. Gutscheine, die wir im Rahmen von Werbeaktionen mit einer bestimmten Gültigkeitsdauer unentgeltlich ausgeben und die von Ihnne nicht käuflich erworben werden können (nachfolgend Aktionsgutscheine) können nur im angegebenen Zeitraum eingelöst werden.
10.2. Bestimmte Produkte können von der Gutscheinaktion ausgeschlossen sein. Dies ergibt sich eindeutig aus dem Inhalt des Aktionsgutscheins.
10.3. Aktionsgutscheine können nur vor Abschluss des Bestellvorgangs eingelöst werden. Eine nachträgliche Verrechnung ist nicht möglich.
10.4. Pro Bestellung kann nur ein Aktionsgutschein eingelöst werden.
10.5. Der Warenwert muss mindestens dem Betrag des Aktionsgutscheins entsprechen. Etwaiges Restguthaben wird von uns nicht erstattet.
10.6. Das Guthaben eines Aktionsgutscheins wird weder in Bargeld ausgezahlt noch verzinst.
10.7. Es erfolgt keine Erstattung des Aktionsgutscheins, wenn Sie die damit ganz oder teilweise bezahlte Ware im Rahmen Ihres gesetzlichen Widerrufsrechts zurückgibt.

§ 11 EIGENTUMSVORBEHALT

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung bzw. bei Unternehmern als Kunden bis zur vollständigen Begleichung aller Forderungen Eigentum des Weingut Steitz.

§ 12 DATENSCHUTZ

12.1. Personenbezogene Daten werden von uns nur in dem Umfang erhoben, wie dies für die ordnungsgemäße Vertragsabwicklung erforderlich ist. Wir weisen darauf hin, dass im Falle von Bestellungen über unseren Onlineshop auch Daten (IP-Adresse, Zeitpunkt der Bestellung und des Abrufs etc.) erhoben und gespeichert werden. Dies dient vor allem dem Nachweis des Vertragsschlusses sowie der Inanspruchnahme der Leistung. Zur Abwehr von Betrugsversuchen setzen wir automatisierte Verfahren ein, die entsprechende Zugriffe erkennen und abwehren können. Während dieses Vorgangs werden insbesondere IP-Adressen für eine Speicherdauer von maximal 14 Tagen gespeichert. Sollte ein wiederholter missbräuchlicher Zugriff von einer IP-Adresse erfolgen, behalten wir uns eine dauerhafte Speicherung dieser zum Zwecke einer Sperrung vor.
12.2. Bei Bestellung per Telefon, Fax, E-Mail, Brief oder über unseren Onlineshop wird ein Kundenkonto für Sie angelegt.
12.3. Eine Weitergabe an Dritte Personen ohne Ihre vorherige Einwilligung erfolgt nicht. Ausgenommen hiervon ist die Weitergabe an Dienstleister des Weingutes, soweit dies für die Durchführung des Vertrages zwingend ist (etwa die Weitergabe der Lieferanschrift an den Spediteur).
12.4. Sie haben jederzeit das Recht, kostenlos Auskunft über Art und Umfang der über Sie erhobenen und gespeicherten Daten sowie deren Löschung zu verlangen. Ein entsprechendes Verlangen muss schriftlich an mail@weingut-steitz.de, per Fax an: +49 6703 8352875 oder Brief an Weingut Steitz, Mörsfelder Str. 3, 55599 Stein-Bockenheim erfolgen.

§ 13 JUGENDSCHUTZ

Entsprechend dem Jugendschutzgesetz (JuSchG) liefern wir nur an Personen ab dem 18. Lebensjahr. Der Kunde bestätigt mit Abgabe der Bestellung, dass er das erforderliche Lebensalter nach dem Jugendschutzgesetz aufweist und dafür Sorge trägt, dass nur er selbst oder eine von ihm zur Entgegennahme der Lieferung ermächtigte volljährige Personen die Warenlieferung entgegennimmt.

§ 14 PFLICHTINFORMATIONEN DER EU-VERODNUNG NR. 524/2013 (VERBRAUCHER- STREITBEILEGUNGSVERODNUNG) UND DEM VSBG

14.1. Folgender Link führt Sie zur Homepage der EU-Stelle für die Online- Beilegung verbraucherrechtlicher Streitigkeiten der Europäischen Kommission: http://ec.europa.eu/consumers/odr/
Für erste Fragen zu einer möglichen Streitschlichtung stehen wir Ihnen unter: mail (ät) weingut-steitz.de zur Verfügung.
14.2. Bitte beachten Sie, dass wir nicht bereit oder verpflichtet sind an einem Streitbeilegungsverfahren der Verbraucherschlichtungsstellen teilzunehmen.

§ 15 RECHTSORDNUNG | GERICHTSSTAND

15.1. Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
15.2. Für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis ist, wenn der Kunde Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist der Gerichtsstand der Sitz von Weingut Steitz in 55599 Stein-Bockenheim.

§ 16 SCHLUSSBESTIMMUNGEN

Sind eine oder mehrere Regelungen dieser AGB unwirksam, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Soweit die Bestimmungen unwirksam sind, richtet sich der Inhalt des Vertrages nach den gesetzlichen Vorschriften