Weindepesche I FRÜHJAHR 2022



Liebe STEITZ Weinfans,


der meteorologische Frühlingsanfang ist da! Wir erwarten die ersten wärmenden Sonnenstrahlen mit Freude. Glücklicherweise gab´s in den letzten Tagen aber nochmal Bodenfrost, denn auf gefrorenem Boden können wir die Rebzeilen relativ schonend befahren. Daher erledigen wir Bodenarbeiten gerne bei Frost. Aktuell werden die abgeschnittenen und herausgezogenen Reben in der Rebzeile gehäckselt, also zerkleinert und so wieder als organisches Material zurück in den natürlichen Kreislauf gebracht.

In Zeiten des Übergangs von Winter zu Frühling hält der Frost nicht lange nach Sonnenaufgang an, daher klingelt der Wecker schon mal früher. Christian wird bei der frühmorgendlichen Arbeit mit einem schönen Sonnenaufgang belohnt, wie auf dem Bild vom Eichelberg in Fürfeld zu sehen ist. Der frühe Vogel fängt in diesem Falle den berühmten Wurm.

#standwithurkraine Trotz aller schrecklichen Nachrichten, die uns täglich aus der Ukraine erreichen, wünschen wir Ihnen in den ersten Tagen des März auch fröhliche und optimistische Momente. Als Zeichen unserer Haltung gestalten wir diesen Newsletter in den Nationalfarben der Ukraine, Gelb und Blau. Viele Grüße aus Stein-Bockenheim Diana & Christian


LETZTE MÖGLICHKEIT I VORRAT AUFFÜLLEN

Im Weingut bereiten wir die Füllung des neuen Jahrgangs vor. Die Weine werden usammengestellt und erstmals filtriert. Es ist ein sehr konzentriertes Arbeiten, denn selbst kleine Fehler können Auswirkungen auf den Wein haben. Christian und Vergil sind den ganzen Tag über in der Kellerhalle anzutreffen und es herrscht geschäftiges Treiben.


Für Ende März haben wir drei Fülltage geplant, so dass Sie Anfang April wieder alle Gutsweine bestellen können. Die neue Angebotsliste erhalten Sie daher Anfang April mit dem neuen Kundenmagazin STEITZ VIBES per Post von uns. Leider konnten wir die Preise nicht stabil halten. Sie spüren die sprunghaft gestiegenen Preise sicherlich selbst und uns ergeht es nicht anders.


#vorrat #auffüllen

Die Bestände am 2020er Jahrgang werden knapp. In der nächsten Woche werden die meisten Gutsweinen ausverkauft sein. Daher füllen Sie Ihre Vorräte nochmal mit Ihren Lieblingsweinen des 20er Jahrgangs zu alten Preisen auf.



6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen